OeV 2014 bei Facebook
OeV 2014 bei Facebook


Photo: © WCC/Eduardo Quadros
Photo: © WCC/Eduardo Quadros

Altstadt von Mainz - Photo: © Wikipedia/Martin Bahmann
Altstadt von Mainz - Photo: © Wikipedia/Martin Bahmann

Unterstützung ist willkommen:
Stiftung Oekumene
Konto: 100 008
BLZ: 500 502 01
bei der Frankfurter Sparkasse
IBAN: DE94 5005 0201 0000 1000 08
BIC: HELADEF1822

Falls Spendenquittung erwünscht, bitte Adressangabe.

Forum

Herzliche Einladung zur Beteiligung am Forum


» Neuen Beitrag schreiben

Oekumenischer Ratschlag in Stuttgart (buero@oev2014)    Mo, 20. Jul 2015 13:05 Uhr   öffnen
Dokumentation erschienen (Buero OeV 2014)    Mi, 10. Jun 2015 10:32 Uhr   öffnen
Medienecho Besipiele aus der Schweiz (Buero OeV)    So, 31. Aug 2014 19:11 Uhr   öffnen
Interreligiöse Solidarisierungsaktion gegen nukleare Kriegsgefahr (Ulrich Börngen)    Mo, 7. Jul 2014 21:36 Uhr   öffnen
Grußwort an die OeV 2014 von Ellen Ueberschär (Ellen Ueberschär)    Mo, 7. Jul 2014 21:25 Uhr   öffnen
Grußwort zur OeV 2014 von Jörg Zink (Jörg Zink)    Mo, 7. Jul 2014 21:22 Uhr   öffnen
Kommentar zur Botschaft und Selbstverpflichtung (Margit Geilenbrügge)    Di, 27. Mai 2014 18:46 Uhr   öffnen
Mainzern Kommentar zu Militär in der Frauenkirche Dresden und Offener Brief zur Ukraine (Michael Held)    Di, 20. Mai 2014 11:17 Uhr   öffnen
Mainzer Kommentar zu Militär in der Frauenkirche (Schmitthenner)    Di, 6. Mai 2014 07:16 Uhr   schließen
Verfasser Schmitthenner
Datum Di, 6. Mai 2014 07:16 Uhr
Betreff Mainzer Kommentar zu Militär in der Frauenkirche
Mainzer Kommentar zu Militär in der Frauenkirche
Solidaritätsadresse an die Protestanten vor der Frauenkirche

Am 13. Februar 1990, einem Tag voller Hoffnung in der „friedlichen Wende“, wurde aus Dresden aufgerufen mit den Worten:

„Wir rufen auf zu einer weltweiten Aktion des Wiederaufbaus der Dresdner Frauenkirche zu einem christlichen Weltfriedenszentrum im neuen Europa. In diesem Gotteshaus soll in Wort und Ton das Evangelium des Friedens verkündet, sollen Bilder des Friedens gezeigt, Friedensforschung und Friedenserziehung ermöglicht werden.“

Es sollte das Gotteshaus einer neuen Kirche in einer neuen Welt werden!

Heute, am 30. April 2014, findet um 20 Uhr in der wieder aufgebauten Frauenkirche ein „Gottesdienst“ statt, zu dem die Landeskirche, das Sächsische Innenministerium und das „Landeskommando Sachsen“ das Wehrbereichsmusikkorps eingeladen haben.

Nicht auszudenken, wenn nun Tausende von Spendern in Dresden, in Deutschland, in der ganzen Welt sich in ihrer Absicht getäuscht sehen und ihre Spenden zurückfordern!

Wir sind hier in Mainz zusammengekommen zur 2. Ökumenischen Versammlung im wiedervereinten Deutschland. Sie steht unter dem Thema „Die Zukunft, die wir meinen – Leben statt Zerstörung“. Damit treten wir ein für eine Kirche, in der das Bündnis mit Krieg und Gewalt der Herrschenden beendet ist.

Wir wollen nun viele Orte schaffen für Frieden und Versöhnung in Gerechtigkeit zum Schutz der Schöpfung vor Missbrauch, Zerstörung und Vernichtung!

Eurer heutigen Aktion vor dem „christlichen Weltfriedenszentrum Frauenkirche“ wünschen wir einen friedlichen Verlauf und positive Nachwirkungen.
www.oev2014.de

Mainz, am 30.04.2014


(Nach dem Verlesen am Schluss des Eröffungsgottesdienstes in der Christuskirche zu Mainz Unterstützung durch Akklamation und daraufhin per E-Mail abgesandt)
Offener Brief zur Ukraine (Schmitthenner)    Mo, 5. Mai 2014 18:04 Uhr   öffnen

 1 2